Alexa Feser – Gold von morgen

Montag, 13. Oktober 2014

Ich habe heute Abend ein wenig an ein paar Tabellen und Frames gearbeitet und dabei eine mir bis dahin unbekannte Künstlerin auf dem Ohr. Hatte Alexa Feser mit ihrem aktuellen Album „Gold von morgen“  eher zufällig entdeckt und bin darüber echt froh, denn sonst hätte ich vermutlich eine meiner zukünftigen Lieblingskünstlerinnen verpasst.

Alexa Feser ist dabei gar nicht mal so kurz im Geschäft, denn seit 2002 ist sie bereits als Background-Sängerin (u.a für die No Angels und Ricky Martin) unterwegs. Schon als Kind lernte sie das Klavier spielen, im Jahre 1999 begann sie ein Studium für Musikwissenschaften und fing an eigene Songs zu texten.

Und schon 2008 hat sie unter dem hippen Namen Alexa Phaser Songs veröffentlich die schon damals gar nicht mal schlecht waren,. Zwar eher Clublastig, aber schon recht gut. Aber „Gold von morgen“ ist vom ersten bis zum letzen Track unglaublich gut. Ruhige, seichte Melodien aber umso tiefsinnigere Texte. Genau so was mag ich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *