Ameerah – Stimme trifft Beats

Mittwoch, 9. Juni 2010

Dancefloor-Music muss nicht immer „nur laut“ sein. Manchmal gibt es solch angenehme Überaschungen wie Ameerah. Die Belgierin mit tunesischen und algerischen Wurzeln hat es irgendwie drauf ihre echt gute Stimme auf die typischen Dance-Beats so zu legen, dass es nicht nur hämmert und grooved, sondern das ganze mit Melodie und Gesang zu einer echten Einheit wird, die man sich dann mehr als nur mal anhört.

[singlepic id=208 w=600 h=600 mode=web20 float=center]

In Belgien schon enorm erfolgreich geht Ameerah jetzt in die Vollen und will nun auch den Rest der Welt mit ihrem Sound erobern. Und das könnte klappen, denn neben den angesagtesten internationalen Produzenten (z.B. RedOne, Airborn oder Souldiggaz) erhält Ameerah Unterstützung von Lady Gaga.

Leider dauert es noch ein Weilchen bis ihre erste Single „The Sound of Missing You“ bei uns erscheint, aber zum Glück gibt es ja noch YouTube

One Comment

  1. Christopher

    13. Juni 2010 at 20:20

    Das Stück erinnert so ein bisschen an die 90-er Jahre und Musik con Culture Beat oder 2Unlimited – weibliche Stimme umgeben von Beats. Schön anzuhören – vor allem beim Autofahren (am besten in einem Cabrio).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.