Angehört: Katy B – Little Red (Album)

Donnerstag, 6. Februar 2014

Little Red Cover

Wer schon von Katy B gehört hat und Ihr Debüt-Album „On a Mission“ aus dem Jahre 2012 kennt, der weiß das er eigenlicht mit Album Nummer 2 „Little Red“ nichts falsch machen kann. Clubbig mit viel Schmackes und housigem Sound. Wenn da nicht ein kleines „Aber“ wäre…

Ein positives „Aber„, denn mit „Little Red“ ist Katy B gesanglich deutlich stärker am Start. Singer-Songwriter in Tanzbar.

Das erste Album hatte so eine gewisse Unschuld“, sagt Katy zurückblickend. „Ich denke, dass dieses Album etwas mehr Erfahrung bietet. Meine Beziehungen sind ernsthafter geworden, ich bin bei meinen Eltern ausgezogen, ich kümmere mich selbst um meine Angelegenheiten. All meine Freunde machen die gleichen Prozesse durch — diese Fragen, die du dir selbst als Erwachsener stellst

katyB

Und auch wenn nicht jeder der 17 (!) Tracks auf dem Album ein Knaller ist, so kann man den Longplayer durchaus ohne zu skippen durchhören. Es entwickelten sich bei mir allerdings ein paar Favoriten, wie zum Beispiel die erste Single aus dem Album „Crying For No Reason„, oder auch „All my Lovin'“ und „Emotions“. Sind alles samt eher die ruhigeren Stücke, aber eben schön elektronisch verbasst.

Das Album erscheint morgen am 07.02.2014 und ist eine Empfehlung für alle die Katy B kennen und mögen und auch für alle denen die erste Single gefällt:

Katy B – Crying For No Reason

TRACKLISTING LITTLE RED
01- Next Thing
02 – 5 AM
03 – Aaliyah feat. Jessie Ware
04 – Crying For No Reason
05 – I Like You
06 – All My Lovin‘
07 – Tumbling Down
08 – Everything
09 – Play feat. Sampha
10 – Sapphire Blue
11 – Emotions
12 – Still
13 – Blue Eyes
14 – Stay Down
15 – Hot Like Fire
16 – Wicked Love
17 – Sky’s The Limit

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *