As Animals – „As Animals“ angehört

Samstag, 16. August 2014

Normalerweise fällt es mir leicht ein Genre und ähnliche Künstler zu finden wenn ich ein Debütalbum höre. Bei As Animals ist das nicht ganz so leicht. Zum einen weil es wenig vergleichbares Material gibt, zum anderen weil sich das Album durchaus durch verschiedene Stile vor der Schublade zu wehren weiß.


Als persönliche Inspirationsquellen geben die beiden Franzosen Björk, The Knife, Feist und Fiona Apple an. Da ist durchaus von allem was drin, aber eben nicht eindeutig zuzuordnen aber nicht uninteressant. Ganz im Gegenteil, denn hat man erst einmal angefangen das Album zu hören ist es ein wenig wie bei einem guten Film – man möchte wissen wie es weitergeht. Und wie bei einem guten Film gibt es irgendwie einen roten Faden, der sich wie die Story durch „As Animals“ zieht, aber sehr viele unterschiedliche Handlungsstränge in Form der diversen Musikalischen Variationen.

Mein Favorit ist übrigens „By my Side“. Fantastischer Track.

Das Album wurde gemeinsam mit Cardigans und Franz Ferdinand Produzent Tore Johansonn in Malmö aufgenommen und mir gefällt es.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *