Exhibitionistische Promi-Probleme

Samstag, 11. Dezember 2010

Jetzt ist die Christina Aguilera aber mal richtig sauer. Da hat sich doch einfach so ein kleiner Hacker Zugriff auf einen Rechner verschafft und die dort gefundenen Nacktbilder von ihr in diversen Internetforen veröffentlicht. Da wär ich auch sauer…

Aber erstens sind Nacktfotos von Christina Aguilera im Prinzip nichts neues und zweitens ist sie in guter Gesellschaft. Denn auch Lady Gaga, Kei$ha und natürlich nicht zu vergessen Paris Hilton können das ein oder andere Lied davon singen.

Da stellen sich mir ein paar Fragen, die ich jetzt mal dringend loswerden möchte:

1. Wieso…

…gibt es überhaupt Nacktfotos, Videos von nächtlichen Techtelmechtel oder anderes kompromitierendes Material dieser Promis? Müssen die eigentlich ständig und bei jeder Gelegenheit irgendwelche Körperteile in irgendwelche Kameras halten?

2. Weshalb…

…liegt das Zeug dann auf Computern mit Internetzugang oder nicht geschützen Smartphones und nicht hinter verschlossenen Safe-Türen? Das schreit doch geradezu nach Publicity-Geilheit und eigentlich kommt es einem dann doch auch irgendwie ein bisschen so vor als sei ein „Finden“ dieser Daten eher erwünscht.

3. Warum…

…regen sich die Damen dann eigentlich im Nachhinein auf? Oder gehört das zum Medienwirksamen Plan?

There’s no Business like SHOW Business!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.