Klangkarussell Debüt-Album „Netzwerk“

Mittwoch, 23. Juli 2014

Ich denke wir Musikbegeisterten sind uns einig, dass Klangkarussell mit der Nummer „Sonnentanz“ so ziemlich den ganz großen Wurf im Bereich der neuen elektronischen Musik abgeliefert haben. Als dann nach wochenlanger Beschallung die Vocal Version mit der Stimme von Will Heard und dem Zusatz „Sun Don’t Shine“ hinterher geschoben wurde und mindestens genau so lange in den Ohren der Republik hingen war wohl jedem klar das die beiden Österreicher Tobias Rieser und Adrian Held noch einiges nachzulegen haben.

Das haben sie dann auch mit der zweiten Single „Netzwerk (Falls Like Rain)“ definitiv getan. Und so wartet die Musikwelt gespannt auf das erste Album der Wiener, welches dann ebenso „Netzwerk“ heißt und am kommenden Freitag erscheint.

Während ich diese Zeilen schreibe höre ich das Album und stelle fest, dass „Netzwerk“ nicht nur vollständig Clubtauglich, sondern sich auch wahnsinnig gut als Soundtrack zum Bloggen macht. Stylistisch durchgängig ohne Ausreisser, stets im selben Flow und ohne sonderlich viele Experimentelle Nummern. Alle samt schön wie der „Sonnentanz“. Eingängig, satt aber nie Overloaded. Schöne elektronische Musik zum komplett durchhören und noch mal hören.

Das Album „Netzwerk“ erscheint als Ltd. Digipack Edition und auch als Doppelvinyl (!) am 25.07.2014 und ist eine klare Kaufempfehlung für alle freunde angenehmer elektronischer Musik und solche die es werden wollen.

Tracklist

1. Eistee aus der Dose
2. Netzwerk (Falls Like Rain)
3. Berlin
4. We Want Your Soul [feat. Adam Freeland]
5. Sonnentanz
6. Symmetry
7. Celebrate
8. Sternenkinder
9. Moments [feat. Will Heard]
10. All Eyes On You
11. Sonnentanz (Sun Don’t Shine / Bonus Track) [feat. Will Heard]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.