Nach Avengers: Age of Ultron ist vor Captain America: Civil War

Freitag, 8. Mai 2015

Während die Avengers gerade erfolgreich die Kinosäle der Welt stürmen, macht sich Captain Steve Rogers schon wieder auf zu seinem nächsten (mehr oder weniger) Soloauftritt. Am Mittwoch ist die erste Klappe zum kommenden dritten Teil der Captain America Serie mit dem original Titel Captain America: Civil War gefallen. Der Film wird zeitlich eine direkte Fortsetzung von Avengers:Age of Ultron.

Unter Steve Rogers Führung ist das neue Team der Avengers weiterhin für den Erhalt des Friedens im Einsatz, als sie in einen internationalen Vorfall verwickelt werden, der erhebliche Kollateralschäden verursacht. Daraufhin werden Forderungen nach einem neuen Führungsgremium lauter, das bestimmt, wann die Dienste der Avengers wirklich angefordert werden. Das aus dem politischen Druck entstehende Kräfteringen treibt das Team langsam auseinander – gerade als ein neuer, ruchloser Feind sich erhebt.

Freuen kann man sich nicht nur auf Chris Evans als Captain America/Steve Rogers sondern auch wieder auf Scarlett Johansson als Natasha Romanoff / Black Widow und Jeremy Renner als Clint Barton / Hawkeye. Auch mit von der Partie sind Anthony Mackie als Sam Wilson / Falcon und die neuen Avengers Paul Bettany als Vision und Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff / Scarlet Witch.

Auch auf Ant-Man (Paul Rudd) kann man sich freuen. Nach seinem kommenden Debüt im Juli diesen Jahres wird es der zweite Auftritt des Ameisen Mannes im Marvel Universum sein.

Ein Name im Cast fällt aus deutscher Sicht besonders ins Auge: Daniel Brühl. Der scheint in Hollywood angekommen zu sein. Leider verrät die Pressemitteilung nicht welche Rolle er im neuen Captain America spielt.

Im Kino wird der Streifen in ziemlich exakt einem Jahr, ab dem 05.Mai 2016 zu sehen sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *