RTL besteht aus “Sozialpornos” für und über “Assis”…

Donnerstag, 2. Dezember 2010

…so jedenfalls sieht es ARD-Programmchef Volker Herres, der bei einer Pressekonferenz ordentlich gegen die Kölner Konkurrenz ablederte.Das RTL Programm ist zwischen banal und anal“ oder RTL bedeutet (mit Blick auf die scripted reality Formate) „Realität total lädiert„.

Na da hat ja mal jemand ordentlich Dampf ab- und im Namen der Moral den Neidhammel raushängen lassen. Denn auch wenn ich Herrn Herres mit Blick auf manche Sendungen völlig verstehen kann, ist es aber doch auch so, dass RTL nicht ganz ohne Grund unangefochterne Marktführer ist.

Im Umkehrschluss bedeutet das vermutlich, dass ein gewisser Bedarf an solchen Formaten besteht – sonst wäre RTL nicht so erfolgreich – und dann muss ich mich widerum fragen warum die ARD mit „Gossen-Slogans“ gegen RTL schießt, sich aber vom TV-Zuschauer das Programm bezahlen lässt was eigentlich keiner sehen will.

Vielleicht sollten die Programmverantwortlichen der ARD ihre Kreativität lieber in die Entwicklung des Programms einbringen, statt in die Entwicklung markiger Verbalschüsse gegen die Konkurrenz.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.