Snakehips & MØ – Don’t Leave

Samstag, 28. Januar 2017

Da haben sich zwei – oder eher drei – gefunden. Oliver Lee und James Carter, besser bekannt als das britische Producer-Duo Snakehips und Karen Marie Ørsted alias . Und es hat seinen Grund warum die Platte nicht MØ feat. Snakehips oder Snakehips feat.MØ sondern eben völlig gleichberechtigt Snakehips & MØ – Don’t Leave heißt

Snakehips landeten im vergangenen Jahr eine ganze Reihe von Hits, darunter „All My Friends“ featuring Tinashe (Platz fünf in den UK Charts) und eine Single mit dem ehemaligen One Direction-Superstar Zayn mit dem Titel „Cruel“. In Deutschland verkaufte sich „All My Friends“ mehr als 115.000 Mal.

wurde als Stimme des Major Lazer-Smashs „Lean On“ zum Weltstar. Der Song ist der meist gestreamte Track bei Spotify aller Zeiten und erreichte Platz zwei der britischen sowie Platz vier der US-amerikanischen und deutschen Singlecharts. Mit den Singles „Final Song“ und „Drum“ landete sie im Anschluss weitere europaweite Tophits auf eigene Rechnung. MØ rangiert in der Liste der meist gestreamten Künstler auf Spotify auf Position dreizehn. Im Januar 2017 nun also das Treffen der (Pop-)Giganten.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.